Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

26. November 2023

Bock auf Ausbildung?

Neues „RealBOK“ an den Berufsbildenden Schulen in Nordhorn.

Im Rahmen ihrer Berufsorientierung waren an den letzten 10 Schultagen vor den Herbstferien ca. 250 Realschüler:innen der allgemeinbildenden Schulen im Berufsbildungszentrum des Landkreises Grafschaft Bentheim zu Gast, um am Berufsorientierungskarussell für Realschülerinnen und Realschüler, kurz RealBOK, teilzunehmen.
An dieser, erstmalig speziell für Realschüler, stattfindenden Berufsorientierungsmaßnahme der drei Berufsbildenden Schulen nahmen folgende Schulen teil:

  • Oberschule Deegfeld
  • Freiherr-vom-Stein Oberschule
  • Wilhelm-Stähle-Schule Neuenhaus 
  • Edith-Stein-Realschule Emlichheim teil.

Im Vorfeld konnten die Schüler:innen nach ihren persönlichen Vorlieben drei Fachbereiche (Module) auswählen, in denen sie sich Einblicke verschaffen wollten. Zur Auswahl standen insgesamt 19 Fachbereiche an den drei Berufsbildenden Schulen.

An jeweils drei aufeinander folgenden Schultagen wurden den Schülerinnen und Schülern in Begleitung ihrer Lehrkräfte vielseitige Ausbildungsmöglichkeiten der jeweiligen Fachbereiche vermittelt. 

Ziel dieser Maßnahme ist die Berufsorientierung, die Berufserkundung und die Festigung der Berufswahlentscheidung. Dazu arbeiteten die Schüler:innen in den drei Berufsbildenden Schulen sowohl theoretisch als auch praktisch. So soll das Berufsorientierungskarussell dazu beitragen, dass die jungen Menschen spätestens zum Ende ihrer allgemeinbildenden Schulzeit wissen, welchen Ausbildungsberuf bzw. welches Berufsfeld sie anstreben möchten.

An unserer Schule konnten die Schüler:innen die Fachbereiche: Agrarwirtschaft, Pflege und Sozialpädagogik kennenlernen. Hierbei stand vor allem im Vordergrund, die verschiedenen Ausbildungsberufe den Schüler:innen transparenter zu machen und Einblicke in die praktische und schulische Ausbildung zu geben.

Galabau

In der Agrarwirtschaft wurden im Bereich Gartenbau ein Mini-Garten angelegt und Pflanzen vermehrt. Bei der Gestaltung des Gartens wurden alle Arbeiten, von der Planung über die Vermessung bis hin zur Umsetzung der Pflaster- und Pflanzarbeiten von den Schülerinnen und Schülern umgesetzt; in der Landwirtschaft gab es Einblicke in die Eierproduktion sowie in den Kartoffel- und Maisanbau.

Gesundheit und Pflege

Im Fachbereich Pflege hatten die Schüler:innen die Möglichkeit, Einblicke in die Fachschule Heilerziehungspflege, die Berufsfachschule Ergotherapie, die Fachoberschule Gesundheit und Pflege und das Berufliche Gymnasium mit den Schwerpunkten Gesundheit und Pflege und Ökotrophologie zu erhalten. Die Fachschule Heilerziehungspflege stellte den Schüler:innen den spielpädagogischen Ansatz vor. Im Bereich der Ergotherapie wurden verschiedene Behandlungsmöglichkeiten sowie eine breit gefächerte Beratung vorgestellt, um Menschen jeden Alters die Handlungsfähigkeit im Alltag, Teilhabe und eine bessere Lebensqualität zu ermöglichen. Die Fachoberschule Gesundheit und das berufliche Gymnasium führten die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe eines Stationenlernens mit vielen praktischen Übungen in die Diagnostik und Therapie bei Diabetes mellitus heran.

In Ausbildungsbereichen der Sozialpädagogik gab es Einblicke in die sozialpädagogische Arbeit mit Kindern. Die Schüler:innen haben zunächst verschiedene Bildungsbereiche praktisch kennengelernt und im Anschluss die Planung von Bildungsangeboten für Kinder in einer Kita erprobt.

Diese Meldung teilen